Für 10 €: Smartphone als digitaler Audiorekorder

Jedes Smartphone hat ein eingebautes Mikrofon. Die Aufnahmequalität dieses Mikrofons reicht für einfache Audioaufnahmen gerade so aus – bei modernen Smartphone ist sie sogar recht gut.

Um wirklich brauchbare Aufnahmen zu erhalten, sollte man ein externes Mikrofon verwenden. Ich habe das Ubegood Ansteckmikrofon getestet und bin mit der Aufnahmequalität sehr zufrieden. Bei Amazon gibt es dieses Mikrofon für etwa 9,99 Euro. Das Mikro wird mit einem kleinen Transportbeutelchen geliefert, so dass man es gut für Aufnahmen mitnehmen kann.

Die Anwendung ist recht einfach: Das Mikrofon wird in die Kopfhörerbuchse des Smartphones gesteckt. Die meisten Smartphones haben einen eingebauten Audiorekorder (manchmal heißt der auch “Diktiergerät” oder noch anders). Mit dieser App kann man über das Mikrofon aufnehmen.

Leider weiß man nie genau, in welchem Format diese eingebauten Apps aufnehmen. Daher sollte man eine andere App für die Aufnahmen wählen. Ich nutze für mein Android-Smartphone den Smart Recorder, bei dem sich die Aufnahmequalität (Samplerate) einstellen lässt, zum Beispiel 44,1 kHz . Die App ist mit Werbung kostenlos (ohne Werbung einmalig 1,45 €). Die Bedienung ist einfach. Für das iPhone gibt es sicher auch ähnliche Apps.

Der Stecker des Mikros arbeitet mit Smartphones, die einen TRRS-Kopfhöreranschluss haben. Sollte das nicht funktionieren, probiert es mit dem beiliegenden Adapter.  Das kleine Mikro eignet sich natürlich auch für Videoaufnahmen, zum Beispiel für Video-Interviews.

Tipp: Das Smartphone bei Aufnahmen immer in den Flugmodus schalten, sonst gibt es gelegentlich Störgeräusche oder es klingelt während der Aufnahme.