Digitalrekorder als zweites Mikrofon im Studio

Digitalrekorder als zweites Mikrofon im Studio

Ein Studiogast im Studio? Doppelmoderation? Aufnahmen mit mehreren Sprecherinnen und Sprechern? Mit dem einen Mikrofon im Radiokoffer ist das umständlich oder geht gar nicht. Zum Glück kann man ohne viel Aufwand den Digitalrekorder H4N als zweites Mikrofon im Radiokoffer-Studio verwenden. Dazu braucht ihr:

  • Euren Digitarekorder H4N (oder einen anderen mit hochwertigem Mikrofon).
  • Einen Mikrofonständer, zum Beispiel diesen.
  • Ein Verbindungskabel von Klinkenstecker Stereo/3,5 mm nach Klingenstecker 2 mal Mono/6,35 mm mindestens 3 Meter lang, zum Beispiel dieses.
  • Einen Adapter, um den H4N-Rekorder am Mikrofonständer zu befestigen, zum Beispiel diesen.
  • Evtl. einen Popschutz wie diesen.

Der Aufbau ist einfach: Man befestigt den H4N-Recorder mit Hilfe des Adapters am Mikrofonständer. Dann stellt man den Ständer so ein, dass das Mikrofon des Rekorders auf passender Höhe für den Sprecher steht. Das Mikrofon des H4N schützt man durch einen Windschutz oder man befestigt einen Popschutz am Mikroständer und richtet ihn vor dem H4N-Mikrofon aus. 

Beim H4N muss der Monitor aktiviert sein. Das geschieht mit Menu>Input>Monitor>ON. Außerdem sollte das Gerät auf Mono eingestellt sein mit Menu>Input>Mono Mix>ON. Am Kopfhörerausgang des H4N schließen wir einen Kopfhörer an.
Nun wird die Aufnahme am H4N auf Standby gestellt (REC einmal drücken). Während der Sprecher ins Mikrofon des H4N hineinspricht, wird der Pegel des H4N richtig ausgesteuert und die  Lautstärke des Kopfhörers auf einen gut verständlichen Wert eingestellt. Anschließend entfernen wir den Kopfhörer wieder.

Jetzt benutzen wir unser Kabel und verbinden den Kopfhörerausgang des H4N mit dem zweiten Eingangskanal des Yamaha AG03. Die Knöpfe GUITAR und GAIN werden nicht gedrückt. Während der Sprecher in das Mikrofon des H4N spricht, steuern der Techniker die Lautstärke mit den Drehknopf Eingangspegel für H4N passend aus. Mit diesem Regler aktivieren wir während der Sendung unser H4N-Mikrofon: Wenn jemand hineinspricht, wird der Regler hochgedreht, wenn Musik läuft, bleibt er auf Null.

Der H4N bleibt immer auf Record-Standby. Dafür braucht er ausreichend Strom. Also Batterien bereithalten oder ein Netzteil verwenden.